Unsere Leistungen für Sie:

Ob mit den kleinen Hilfestellungen des Alltags im Seniorenalter oder mit einem hohen Bedarf an Zuwendung und Pflege: Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht immer der zu pflegende und zu betreuende Mensch mit seinem Anspruch auf ein menschenwürdiges und seinen Lebensgewohnheiten angepasstes Leben. Wertschätzung, Respekt, Verständnis und Sensibilität prägen den Umgang unseres qualifizierten und engagierten Pflegepersonals mit den Patienten und schaffen so eine vertrauensvolle und persönliche Beziehung.

Unsere Pflegeleistungen im Überblick

Grundpflege (SGB XI)

 

Sie beinhaltet im Prinzip alle Tätigkeiten im Bereich der individuellen Körperpflege.
  - Körperpflege
  - Ernährung
  - Mobilität

 

Körperpflege
Wie z.B. das Waschen, Duschen, Baden, Rasieren, Kämmen, Mund- und Zahnpflege, Blasen- und Darmentleerung, Intimpflege, Wechsel von Inkontinenzartikeln.

 

Ernährung
Hierzu gehören z.B. das Zubereiten mundgerechter Nahrung, Hilfestellung bei der Nahrungsaufnahme, organisieren von "Essen auf Rädern" usw.

 

Mobilität
Damit sind z.B. Hilfestellungen beim Aufsuchen und Verlassen des Bettes, An- und Auskleiden, Gehen, Stehen und Treppensteigen gemeint, wenn sie im Zusammenhang mit der Körperpflege stehen.

 

Behandlungspflege ( SGB V §37 Abs. 1 (Vermeidungspflege) und

§37 Abs. 2 (Sicherungspflege))

Diese wird Ihnen vom behandelnden Arzt verordnet. Die Kosten übernimmt Ihre Krankenkasse.


Unter Behandlungspflege versteht man z.B.:


- Blutzuckerkontrolle bei Diabetes Mellitus
- Injektionen z.B. Insulin
- wechseln von Wundverbänden
- richten und verabreichen der Medikamente
- Kompressionsstrümpfe An- und Ausziehen


Die Behandlungspflege ist manchmal auch nur vorübergehend erforderlich, wie es etwa nach einem Krankenhausaufenthalt erfoderlich sein kann.

Urlaubsverhinderungspflege

 

Mit der Urlaubsverhinderungspflege entlasten wir die Angehörigen, damit auch sie wieder neue Kraft tanken können.
Wenn Angehörige wegen Krankheit oder Erholungsurlaub eine Ersatzpflegekraft benötigen, wird für max. 4 Wochen pro Jahr die ambulante oder teilstationäre Pflege von der Pflegekasse übernommen.

 

 

Hauswirtschaftliche Hilfen

 

Oft ist der volle Umfang der häuslichen Arbeiten nicht mehr alleine zu bewältigen. Übertragen Sie uns nach Ihren individuellen Wünschen die Leistungen die wir Ihnen abnehmen sollen.

Dazu gehörten z.B. das:


- Einkaufen, Kochen
- Reinigen der Wohnung, Spülen
- Wechseln der Wäsche
- Waschen und Bügeln der Wäsche
- sowie das Beheizen der Wohnung oder Spaziergänge

Unsere Zusatzleistungen:


Weil Menschen mit Altersdemenz besondere Zuwendung und Hilfestellung brauchen sind wir als Pflegedienst auch darauf eingestellt.

 

Des Weiteren bieten bzw. vermitteln wir Ihnen:
- Beratung ( z.B. bei Behörden und Institutionen)
- Fahr- und Begleitdiensten
- Vermittlung von Hausnotruf
- 24h Erreichbarkeit
- Essen auf Rädern


!!! Damit Sie Gelegenheit haben uns in Ruhe kennen zu lernen, bieten wir Ihnen eine kostenlose Pflegeprobe an.